• Witech

Bronze, Silber und Gold hab‘ ich nie gewollt…

Oder: Warum unsere Hartverchromung die erste Wahl der Metallveredelung ist.

Hartverchromtes Werkzeug

„Ein Produkt ist immer nur so gut, wie die Maschine oder das Werkzeug mit dem es produziert wurde.“

Auf diesen Grundsatz hat Familie Wilms ihr Familienunternehmen aufgebaut. Mehr als 145 Jahre verbinden die Witech GmbH nicht nur mit der Metallbearbeitung, sondern auch mit der Oberflächenveredelung. Seit 2009 fokussiert sich das Unternehmen ausschließlich auf die Hartverchromung und ganzheitliche Beratung seiner Kunden. Im Galvanik-Prozess wird, je nach späterer Belastung, eine Hartverchromung in bis zu 80 µm Dicke auf die Werkstücke aufgetragen. Dafür, dass zahlreiche Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien auf die Hartverchromung als Veredelung und die Witech GmbH als Partner setzen, gibt es zahlreiche Gründe. Hartverchromte Werkzeuge sind langlebiger. Dafür sorgt die mechanische Schutzwirkung durch unsere Hartverchromung. Diese kann je nach Belastung des fertigen Werkstücks eine Dicke von bis zu 80 µm betragen. Je dicker die Hartchromschicht, desto höher ist die mechanische Schutzwirkung sowie die korrosionsbeständige Beschaffenheit. Zusätzlich wird die Reinigung der Werkzeuge deutlich erleichtert. So kann die Nutzungsdauer eines Werkstücks um ein Vielfaches verlängert werden und der Werkzeugbedarf sinkt langfristig.


So kann ein Großteil der Beschaffungskosten eingespart werden. Aber nicht nur die längere Nutzungsdauer sorgt für eine Kostenersparnis, auch dadurch, dass Werkzeuge erst nach längeren Zeitabständen erneuert und ausgetauscht werden müssen, reduzieren sich auch Arbeitsaufwand, Personal- und Opportunitätskosten. Langlebigkeit hartverchromter Werkstücke schafft auch Nachhaltigkeit. Können Werkzeuge länger genutzt werden, entsteht auf lange Sicht weniger Abfall, weniger Ressourcen werden verbraucht. Für noch mehr Nachhaltigkeit wird das Spülwasser im Galvanikprozess immer wieder in den Prozess zurückgeführt. Der Umgang mit allen Hilfs- und Betriebsstoffen ist umweltschonend und verantwortungsbewusst, damit die Verwendung von Rohstoffen minimiert oder sogar ganz vermieden werden kann. Trotz Hartverchromung können die Werkstücke nach Ihrer Nutzung recycelt und dem Wertstoffkreislauf wieder zurückgeführt werden, da es sich bei unserer CR0-Hartverchromung um Metall handelt.


Präzision, die über die gesamte Lebensdauer erhalten bleibt. Fehlt eine Hartchrom-Schutzschicht entstehen bei Erwärmung der Werkzeuge schnell Schäden am Werkzeug, die durch Brandflecken an der Oberfläche sichtbar werden. Eine geringere Präzision des Werkzeugs ist dann die Konsequenz. Auch die antiadhäsiven Eigenschaften und der geringe Spannungsverlust durch eine Hartverchromung garantieren eine hohe und anhaltende Präzision.


Weniger Verschleiß. Wer Material- und Ressourcenschonend produzieren möchte, kommt um eine Hartverchromung nicht herum. Die Hartchromoberflächenveredelung sorgt für weniger Reibung und Verunreinigung, das Werkzeug bleibt so länger in Form. Kleinere Schnittfugen könnten realisierbar sein und so sorgen für weniger Verschnitt am Grundmaterial sorgen.


Unsere Hartverchromung ist lebensmittelecht.

Selbst in der anspruchsvollen Lebensmittelindustrie lassen sich die Vorteile durch die Hartverchromung von Werkzeugen nutzen, denn sie ist lebensmittelecht und kann daher bedenkenlos im Produktionsprozess eingesetzt werden, unabhängig vom Endprodukt.



Über die Witech GmbH

Über 145 Jahre Erfahrung und technisches Know-How in der Metallverarbeitung - Heute betreibt die Witech eine Hartverchromerei. Service und ein persönlicher Kontakt zum Kunden werden im Familienunternehmen großgeschrieben.